Aktuell

Covid 19 - Häufige Fragen

Covid 19 - Häufige Fragen

Startet Grüsch-Danusa in die Wintersaison 2020/21? 

Der Betrieb der Bergbahnen Grüsch-Danusa AG wurde unter Berücksichtigung der Schutzkonzepte für die jeweiligen Branchen am 9. Dezember aufgenommen.

Wo besteht eine Maskenpflicht?

Eine Maskenpflicht besteht auf allen Transportanlagen inkl. Gondelbahn, Sesselbahn, Schlepplift und Förderband (Zauberteppich). Die Maskenpflicht gilt unabhängig davon, wie viele Leute in der Gondel oder auf dem Sessel- oder Schlepplift unterwegs sind. Kinder unter zwölf Jahren sind von der Maskenpflicht ausgenommen.

Ebenfalls gilt ein Maskenobligatorium in allen öffentlich zugänglichen Räumen und Wartezonen, ob drinnen oder draussen, und auch an stark frequentierten Orten wie Parkplätzen. Zusätzlich besteht hier neu auch eine Abstandregel von 1.5m.

Wenn die Abstandregeln im übrigen Betrieb nicht eingehalten werden können, wird zum Schutz aller Beteiligten auch dort das Tragen einer Hygienemaske dringend empfohlen.

Wo bekomme ich eine Maske?

Masken können gegen einen Unkostenbeitrag von CHF 2.– an den Bergbahn-Kassen im Tal oder in der FuXlounge erworben werden.

Ich habe eine Maskendispens. Was muss ich machen?

Gäste mit einer Maskendispens müssen sich vorgängig telefonisch (081 325 12 34) anmelden. Sie müssen sodann an der Reception der FuXlounge ein gültiges ärztliches Attest vorweisen und erhalten gegen ein Depot von CHF 50.– eine gelbe Zeigetasche (Text: Ich habe eine Maskendispens), welche sie permanent sichtbar um den Hals tragen müssen.

Gilt in der Gondelbahn oder auf dem Danusa-Sessellift eine Personenbeschränkung?

Ja, in der Gondelbahn gilt eine Kapazitätsbegrenzung von 60%. D.h. die Gondeln dürfen max. mit 5 Gästen beladen werden. Ausnahme, wenn Familie resp. Personen, welche im selben Haushalt leben. Zudem machen wir Sie darauf aufmerksam, dass wir die einzige Gondelbahn in der Schweiz besitzen, bei welcher die Gäste Rücken an Rücken sitzen.

Werden die Mitarbeitenden der Bergbahnen Grüsch-Danusa AG regelmässig getestet?

Nein. Wie in der Schweiz üblich werden nur Personen getestet, bei welchen ein akuter Verdacht auf Ansteckung besteht.

Wie wird die Hygiene gewährleistet?

Um den erhöhten Anforderungen an die Hygiene gerecht zu werden, wurden sämtliche Reinigungsintervalle intensiviert. Oberflächen werden regelmässig desinfiziert, so auch Türfallen und Sanitäreinrichtungen.

Verfügen alle Betriebe über ein Schutzkonzept?

Ja. Sämtliche Betriebe - die Bergbahnen, die Gastronomie, die Hotellerie, der Sportshop sowie die Schweizer Skischule - verfügen über ein Schutzkonzept und setzen dieses um. Die Situation wird laufend neu beurteilt und Anpassungen werden wenn nötig vorgenommen.

Welche Vorkehrungen zum Schutz der Gäste haben Sie in der Gastronomie getroffen?

Mit dem Ersten Ski-Drive-in bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich draussen an der frischen Luft mit warmen Speisen zu verpflegen. Das Sitzplatzangebot haben wir auf unseren Sonnen-Terrassen zwar deutlich ausgebaut, dürfen es Ihnen seit dem 1. März bis auf Weiteres nicht mehr zur Verfügung stellen. Die Anzahl Personen haben wir im Self durch ein Ampelsystem kontingentiert. Die Anzahl Stationen, um bargeldlos zu bezahlen haben wir erhöht.

Können die Tickets online gekauft werden?

Ja, die Bergbahnen Grüsch-Danusa AG verfügen über einen online Shop (https:/gruesch-danusa.axess.shop), auf welchem Sie Tageskarten und Gondelfahrten online lösen können.

Welche Events der Wintersaison werden mit Sicherheit nicht durchgeführt?

Grundsätzlich hängt die Durchführung sämtlicher Events vom weiteren Verlauf der Coronakrise ab. Wir rechnen nicht damit, dass wir unsere Grossanlässe (Fuchstival, Fuchstivalino, Monster Waterslide) in dieser Saison durchführen können.

Was passiert mit meiner Reservierung / Anzahlung bei einem erneuten offiziellen Lockdown durch den Bund oder den Kanton Graubünden?

Sollte unser Betrieb (Bahnbetrieb, Gastronomie, Berghotel, Rent-Center, Skischule) aufgrund von behördlich verordneten Massnahmen im Zusammenhang mit Covid-19 geschlossen werden, so können Sie sämtliche Buchungen in dieser Zeitspanne kostenlos stornieren. Bereits getätigte Anzahlungen erstatten wir zu 100% zurück. Davon ausgenommen sind bereits erbrachte Dienstleistungen.

Was passiert mit meiner Grüsch-Danusa Saisonkarte im Falle eines erneuten Lockdowns?

Bei einer behördlich zwingend angeordneten Schliessung des gesamten Skigebiets infolge einer Pandemie erlangt die Saisonkarte der Bergbahnen Grüsch-Danusa AG neben dem Skigebiet Wildhaus automatisch Gültigkeit in allen anderen Skigebieten der Region Mitte. Die Region Mitte umfasst die folgenden Bergbahnen: (Avers, Bergün, Bivio, Chur, Feldis, Hochwang / St. Peter, Obermutten, Pradaschier-Churwalden, San Bernardino, Sarn Heinzenberg, Savognin, Splügen, Thusis-Tschappina, Tschiertschen). Sofern alle Skigebiete der Region Mitte von dieser behördlichen Schliessung betroffen sind gewährt die Bergbahnen Grüsch-Danusa AG ihren Saisonkartenbesitzern folgende Rückerstattung:

Bezahlter Abonnementspreis * Ausfalltage) / xyz Betriebstage

Die Rückerstattung wird nur in Form einer Gutschrift beim Kauf des nächsten Abonnements 2021/22 gewährt. Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen.

Wo finde ich offizielle Informationen zum Coronavirus?

Das Bundesamt für Gesundheit sowie der Kanton Graubünden informieren laufend über den Stand der Dinge.